Unsere Trainer zur aktuellen Lage beim SCW I und der SCW U23

Die Trainerkolumne vom 26.07.2016:

Baetzel_Peter_2015Liebe Gäste, liebe SCW Anhänger,
sehr herzlich darf ich sie zum ersten Spiel der neuen Saison begrüßen. Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir die vergangene Spielzeit, nach denkbar schlechtem Beginn, auf einem sehr guten dritten Tabellenrang abgeschlossen haben. Die SCW-freie Zeit wurde uns dann durch die Fußball-EM (leider nicht mit dem gewünschten Titel) etwas erträglicher gestaltet, aber mit der heutigen Partie geht es wieder richtig zur Sache.
Und diese Sache kann in dieser Saison nur heißen, den dritten Plätzen der vergangenen Jahre endlich das kleine Bisschen mehr folgen zu lassen. Wir haben für dieses angestrebte Ziel eine recht gute Vorbereitung absolvieren können, in der meine Spieler glücklicherweise größtenteils von Verletzungen verschont blieben und wir somit einige Aspekte unserer Planung umsetzen konnten. In den Testspielen passten zumindest die Ergebnisse, denn wir konnten alle Partien erfolgreich gestalten. Dass man dies nicht überwerten sollte ist ganz klar, dennoch trägt es zu einem gesunden Selbstbewusstsein bei.
Mit der heutigen Begegnung gegen die Sportfreunde aus Marburg beginnt nun die angestrebte Mission, in der wir uns erstmals mit einer klaren Favoritenrolle auseinandersetzen müssen. Diese werden wir annehmen, da die Papierform nun mal kaum einen anderen Schluss zulässt. Grund die Konkurrenz zu unterschätzen gibt es jedoch keinesfalls. „Hinten sicher stehen und über Nadelstiche für Gefahr sorgen“, so könnte die Parole vieler Teams gegen uns in dieser Saison lauten. Und dass auch das funktionieren kann hat uns nicht zuletzt die EM 2016 in Frankreich gezeigt. Als stärkste Widersacher sehe ich in dieser Saison die Teams aus Eddersheim, Biebrich sowie den Aufsteiger Zeilsheim. Aber ich denke in diesem Punkt sind wir nach ein paar absolvierten Spielen schon schlauer, dann kann ich auch Stellung dazu beziehen, ob wir unseren Ansprüchen und der zugesprochenen Favoritenrolle auch gerecht werden konnten.
In diesem Sinne eine schöne und erfolgreiche Saison!
Nur der SCW!
SCW-Coach, Peter Bätzel

Peter Bätzel, Trainer SCW I

© SCWaldgirmes.de

Schappert_2013Liebe SCW-Anhänger,

eine schweißtreibende und kräftezehrende Saisonvorbereitung liegt hinter uns. Es blieb einige Zeit, die Neuzugänge schnellstmöglich zu integrieren und das ein oder andere Experiment zu wagen. Die Testspielergebnisse sind durchaus als positiv zu bewerten, jedoch wartet sicherlich noch ein ganz hartes Stück Arbeit auf unser junges Team. Interessant wird sicherlich sein, wie die Entwicklung unserer "Eigengewächse" weitergeht. Die Umstellung vom Jugend in den Seniorenbereich ist enorm und die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass auch sehr gut ausgebildete Spieler ihre Anpassungszeit benötigen. Das Engagement in den bisherigen Trainingseinheiten lässt uns aber zuversichtlich in die nächsten Wochen und Monate blicken.
Der Saisonauftakt hat es natürlich in sich. Am 1. Spieltag wartet der Gruppenliga-Top-Favorit FSV Fernwald mit "Trainerlegende" Roger Reitschmidt und einigen Ex-SCW'lern.

Wie es der Spielplan so will, ist das nächste Pflichtspiel und zugleich erste Heimspiel knapp zweieinhalb Wochen später (17.8.) erneut gegen den FSV Fernwald. In diesen beiden Spielen kann sich unsere junge Garde gleich mit dem wahrscheinlich Besten messen, was die Gruppenliga zu bieten hat.
Ich denke, die diesjährige Gruppenliga ist die stärkste und zugleich interessanteste Gruppenliga seit der Einführung.

In diesem Sinne.... NUR DER SCW!

Mit sportlichen Grüßen

Mario Schappert, Trainer SCW U23

© SCWaldgirmes.de


 

Kategorie: Fussball