SC 1929 Waldgirmes
  • Samstag 13.04.2024 15:00 SC Waldgirmes I : Hünfelder SV 0:0
  • Sonntag 14.04.2024 12:00 JFV Bad Soden-Salm. : SC Waldgirmes U19 2:5
  • Sonntag 14.04.2024 15:00 SG Walluf : SC Waldgirmes U23 4:1

Terminausblick Heimspiele SCW:
Sonntag 21.04.2024 12:45 SC Waldgirmes III : FSV Berghausen
Sonntag 21.04.2024 15:30 SC Waldgirmes U23 : TSG Wieseck
Freitag 26.04.2024 18:30 SCW Legends : Eintracht Frankfurt Traditionsmannschaft
Samstag 27.04.2024 15:00 SC Waldgirmes I : Türk Gücü Friedberg

Presseschau ->

Presselinks

 

SCW I

Lotto Hessenliga

SCW U23

Verbandsliga
Hessen Mitte

SCW III

Kreisliga B

Kreisliga

VRM-Gruppe:

Anzeiger
Vorbericht / Nachbericht Vorbericht / Nachbericht Nachbericht 
Torvideos SCW Videos    
Fussball.de Spieltag & Tabelle HL Spieltag & Tabelle VL  Spieltag & Tabelle KLB 
Fupa Spielplan & Tabelle HL Spielplan & Tabelle VL Spielplan & Tabelle KLB

 

 Saller Fanshop

 

  


Generierte Berichte von Fussball.de

 

Lotto Hessenliga: SC Waldgirmes – Hünfelder SV, 0:0 (0:0), Lahnau

Tore gab es im Spiel zwischen dem SC Waldgirmes und Hünfelder SV nicht und so trennte man sich mit einem 0:0-Remis in Lahnau. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider. Im Hinspiel wurden die Waldgirmeser mit 2:8 abgeschossen.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. In der 66. Minute änderte Benjamin Fuß das Personal und brachte Karlo Vidovic und Ferhat Yildiz mit einem Doppelwechsel für Florian Mueller und Kevin Krieger auf den Platz. Auch nach Wiederanpfiff tat sich nichts Entscheidendes auf dem Feld, sodass es schlussendlich hieß: Tore Fehlanzeige!

Große Sorgen wird sich Mario Schappert um die Defensive machen. Schon 65 Gegentore kassierte der SC Waldgirmes. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Trotz eines gewonnenen Punktes fiel der SCW in der Tabelle auf Platz zehn. Das Heimteam verbuchte insgesamt zehn Siege, fünf Remis und zwölf Niederlagen. Die letzten Resultate der Waldgirmeser konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Hünfelder SV bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz sechs. 13 Siege, sechs Remis und acht Niederlagen haben die Gäste momentan auf dem Konto. Hünfelder SV wartet schon seit vier Spielen auf einen Sieg.

Am Samstag, den 20.04.2024 (14:30 Uhr) steht für den SC Waldgirmes eine Auswärtsaufgabe gegen den KSV Baunatal an. Hünfelder SV tritt einen Tag später daheim gegen den SC 1960 Hanau an.

 

Lotto Hessenliga: SC Waldgirmes – Hünfelder SV (Samstag, 15:00 Uhr)

Hünfelder SV will im Spiel bei den Waldgirmeser nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Letzte Woche gewannen die Waldgirmeser gegen den VfB 1905 Marburg mit 2:1. Damit liegt der SC Waldgirmes mit 34 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Das letzte Ligaspiel endete für Hünfelder SV mit einem Teilerfolg. 2:2 hieß es am Ende gegen den RW Walldorf. Das Hinspielresultat in Hünfeld lautete 8:2.

Mit erschreckenden 65 Gegentoren stellt der SC Waldgirmes die schlechteste Abwehr der Liga. Die Saison des SCW verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt haben die Gastgeber zehn Siege, vier Unentschieden und zwölf Niederlagen verbucht. Die letzten Resultate der Mannschaft von Coach Mario Schappert konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Hünfelder SV rangiert mit 44 Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus. Offensiv konnte dem Gast in der Lotto Hessenliga kaum jemand das Wasser reichen, was die 59 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. 13 Siege und fünf Remis stehen acht Pleiten in der Bilanz des Teams von Trainer Johannes Norbert Helmke gegenüber. Mit dem Gewinnen tat sich Hünfelder SV zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Insbesondere den Angriff von Hünfelder SV gilt es für die Waldgirmeser in Schach zu halten. Durchschnittlich lässt Hünfelder SV den Ball mehr als zweimal pro Partie im Netz zappeln.

Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts vergleichbarer Leistungsvermögen ist der Ausgang der Partie völlig offen.

 

VL Gr.Mitte: SG Walluf – SC Waldgirmes II, 4:1 (1:1), Walluf

Mit einer deutlichen 1:4-Niederlage im Gepäck musste die Reserve des SC Waldgirmes am Sonntag die Heimreise aus Walluf antreten. Die SG Walluf erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. Das Hinspiel war 3:1 für die SC ausgegangen.

Die SG Walluf geriet schon in der zehnten Minute in Rückstand, als Dennis Hinz das schnelle 1:0 für den SC Waldgirmes II erzielte. Jonas Dalbert traf zum 1:1 zugunsten der SG Walluf (33.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Justin Schweitzer von der SC seinen Teamkameraden Robert CloosNico Hernandez Quesada stellte die Weichen für die SG Walluf auf Sieg, als er in Minute 53 mit dem 2:1 zur Stelle war. Jan Löwer versenkte die Kugel zum 3:1 für die Gastgeber (56.). Johannes Buff brachte die Elf von Trainer Christian Lüllig in ruhiges Fahrwasser, indem er das 4:1 erzielte (66.). In der 73. Minute stellte Lukas Ferst um und schickte in einem Doppelwechsel Niko Ivanovic Lamarra und Noah Ortac für Michael Eduard Preidt und Hinz auf den Rasen. Als Schiedsrichter Timo Hager die Begegnung beim Stand von 4:1 letztlich abpfiff, hatte die SG Walluf die drei Zähler unter Dach und Fach.

Nach diesem Erfolg steht die SG Walluf auf dem achten Platz der VL Gr.Mitte. Zwölf Siege, vier Remis und zehn Niederlagen hat die SG Walluf derzeit auf dem Konto.

Der SC Waldgirmes II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Wann findet die SC die Lösung für die Abwehrmisere? Im Spiel gegen die SG Walluf setzte es eine neuerliche Pleite, womit man im Klassement weiter abrutschte. Mit erschreckenden 96 Gegentoren stellt der SC Waldgirmes II die schlechteste Abwehr der Liga. Nun musste sich Waldgirmes II schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die fünf Siege und fünf Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Der Gast ist seit vier Spielen unbezwungen.

Als Nächstes steht für die SG Walluf eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:15 Uhr) geht es gegen den FC Dorndorf. Die SC empfängt – ebenfalls am Sonntag – die TSG Wieseck.

 

VL Gr.Mitte: SG Walluf – SC Waldgirmes II (Sonntag, 15:00 Uhr)

Die Reserve der SC will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der SG Walluf punkten. Bei TSV Steinbach II gab es für die SG Walluf am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:3-Niederlage. Am letzten Sonntag holte der SC Waldgirmes II drei Punkte gegen den FV 09 Breidenbach (2:1). Die Fans der Heimmannschaft hatten im Hinspiel beim 3:1 einen Erfolg für die SC bejubelt.

Gegenwärtig rangiert die SG Walluf auf Platz neun, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Zehnmal ging der Gastgeber bislang komplett leer aus. Hingegen wurde elfmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen vier Punkteteilungen. Das Team von Christian Lüllig tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Der SC Waldgirmes II krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 16. Mit 92 Toren fing sich Waldgirmes II die meisten Gegentore der VL Gr.Mitte ein. Zu den fünf Siegen und fünf Unentschieden gesellen sich bei Gast 15 Pleiten. Zuletzt lief es erfreulich für die Mannschaft von Trainer Lukas Ferst, was zehn Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

Die Hintermannschaft der SC ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung der SG Walluf mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Der SC Waldgirmes II ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

 

AJ Verbandsliga Nord: JFV Bad Soden-Salm. – SC Waldgirmes, 2:5 (1:3), Bad Soden-Salmünster

Mit JFV Bad Soden-Salm. und SC Waldgirmes trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für JFV Bad Soden-Salm. schien SC Waldgirmes aber eine Nummer zu groß, sodass am Ende eine 2:5-Niederlage stand. SC Waldgirmes erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Elijah Balci brachte den Spitzenreiter in der 16. Minute nach vorn. Nach nur 28 Minuten verließ Marlon Kohl von JFV Bad Soden-Salm. das Feld, Rustem Hot kam in die Partie. In der 30. Minute brachte Daniel Gusakov den Ball im Netz von SC Waldgirmes unter. Getoar Rexhepi beförderte das Leder zum 2:1 der Gäste in die Maschen (33.). Tasiel Gekas Jurado schoss die Kugel zum 3:1 für SC Waldgirmes über die Linie (34.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Mit dem 4:1 durch Gekas Jurado schien die Partie bereits in der 49. Minute mit SC Waldgirmes einen sicheren Sieger zu haben. Wenig später kamen Erion Tigani und Eren Kir per Doppelwechsel für Joel Kuecuekkaplan und Bennet Tillack auf Seiten von SC Waldgirmes ins Match (54.). Mit dem Treffer zum 2:4 in der 85. Minute machte Gusakov zwar seinen Doppelpack perfekt – der Rückstand zu SC Waldgirmes war jedoch weiterhin groß. In der Nachspielzeit besserte Rexhepi seine Torbilanz nochmals auf, als er in der 92. Minute seinen zweiten Tagestreffer für SC Waldgirmes erzielte. Schlussendlich reklamierte SC Waldgirmes einen Sieg in der Fremde für sich und wies JFV Bad Soden-Salm. in die Schranken.

Große Sorgen wird sich Faruk Koc um die Defensive machen. Schon 37 Gegentore kassierte JFV Bad Soden-Salm. Mehr als zwei pro Spiel – definitiv zu viel. Durch diese Niederlage fällt der Gastgeber in der Tabelle auf Platz fünf zurück. Neun Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen hat JFV Bad Soden-Salm. momentan auf dem Konto.

SC Waldgirmes macht es sich auf den Aufstiegsrängen gemütlich. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen von SC Waldgirmes stets gesorgt, mehr Tore als SC Waldgirmes (59) markierte nämlich niemand in der AJ Verbandsliga Nord. Die Saison von SC Waldgirmes verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat SC Waldgirmes nun schon 14 Siege und ein Remis auf dem Konto, während es erst zwei Niederlagen setzte.

SC Waldgirmes ist seit drei Spielen unbezwungen.

Kommende Woche tritt JFV Bad Soden-Salm. bei FSG Gudensberg an (Sonntag, 11:00 Uhr), parallel genießt SC Waldgirmes Heimrecht gegen FC Burgsolms.

 

AJ Verbandsliga Nord: JFV Bad Soden-Salm. – SC Waldgirmes (Sonntag, 12:00 Uhr)

JFV Bad Soden-Salm. fordert im Topspiel SC Waldgirmes heraus. JFV Bad Soden-Salm. siegte im letzten Spiel gegen JSG Calden/Grebenstein/Espenau mit 3:0 und belegt mit 29 Punkten den dritten Tabellenplatz. Zuletzt holte SC Waldgirmes einen Dreier gegen JFV Alsfeld (3:0).

Fünfmal ging JFV Bad Soden-Salm. bislang komplett leer aus. Hingegen wurde neunmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Mit 40 Punkten steht SC Waldgirmes auf dem Platz an der Sonne. Die Defensive des Gasts (13 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die AJ Verbandsliga Nord zu bieten hat. Die Zwischenbilanz von SC Waldgirmes liest sich wie folgt: 13 Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.

Die Offensive von JFV Bad Soden-Salm. kommt torhungrig daher. Über 2,62 Treffer pro Match markiert das Heimteam im Schnitt. SC Waldgirmes befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Dieses Spiel wird für JFV Bad Soden-Salm. sicher keine leichte Aufgabe, da SC Waldgirmes elf Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

 

Autor/-in: FUSSBALL.DE


SCW Saller-Fanshop: https://www.sport-saller.de/de/fanshop/sc-waldgirmes/ 

Kategorie: Fussball
Partner

Trikotsponsor

Werbepartner SCW

Werbepartner SCW