SC 1929 Waldgirmes

Der SC Waldgirmes hat die Eindrücke von den Testspielen im August nochmal in sein Hygienekonzept einfließen lassen und Veränderungen vorgenommen. 

In dieser speziellen Zeit muss letztendlich unser aller Gesundheit und die Vermeidung von neuen Coronafällen eine sehr hohe Priorität genießen, auch wenn dadurch der "Wohlfühlfaktor" vielleicht etwas darunter leiden wird.
Unser Hygienekonzept wird fortlaufend überprüft, sollten Lockerungen möglich oder Verschärfungen nötig sein, so werden wir diese ins Hygienekonzept nachträglich mit einbringen.

Wichtige Änderungen & Regeln in der Übersicht:

  • Bis auf Weiteres gilt eine Maskenpflicht (MNB) für Zuschauer auf dem kompletten Sportgelände bis zu dem Platz, an dem man das Spiel verfolgt (üblicherweise die Bande bzw. Stehtribüne).
    Anpassung am 18.09.: Nach den Eindrücken der ersten Spiele haben wir uns dazu entschlossen die MNB-Pflicht anzupassen.
    Diese gilt bis auf Weiteres nicht mehr in der kompletten Zone 3, sondern nur noch ab der Anstellschlange vom Kassenhaus bis hinter den Spielertunnel (Ende Zone 2), sowie im Innenbereich des Sportheims (zB der Toilette)
    Bitte achten sie unbedingt auf die Abstandsmarkierungen in der Anstellschlange vom Kassenhaus, in den Anstellschlangen vom Getränke- und Wurstverkauf sowie an der Bande vom Spielfeld!
  • Auch bei den Heimspielen des SCW gilt wie bei so vielen Veranstaltungen in Hessen die Obergrenze von 249 Zuschauern. Am Eingang gilt "first-come-first-served" -> "Wer zuerst kommt mahlt zuerst".
    Es besteht keine Möglichkeit Spieltagstickets vorab zu reservieren/kaufen, sehen sie von etwaigen Anfragen bitte ab, wir wollen alle Zuschauer gleich behandeln.
    Bitte kommen sie also rechtzeitig zum Spiel, wir können keine Ausnahmen machen, sollte die Anzahl von 249 Zuschauern erreicht werden müssen wir den Eingang schließen! 
  • Am Eingang muss jeder Gast eine Datenerhebung durchführen, diese erfolgt entweder digital via Handy oder mit dem HFV-Formular auf Papier, welches sie vorab schon unter https://www.hfv-online.de/ herunterladen und ausfüllen können.
  • Die Zonen 1 und 2 sind nur für Spieler, Trainer, etc, zugänglich. Zuschauern ist nur der Zugang zur Zone 3 erlaubt. Die Zonen finden sie in der Grafik
  • Gruppen von bis zu zehn Personen auf der Tribüne sind erlaubt, wobei darauf zu achten ist, dass keine Durchmischung der Gruppen stattfindet.
  • Der Gesellschaftsbereich des Sportlerheimes bleibt bis auf Weiteres geschlossen, Getränke und Würstchen erhalten sie an den Außenverkaufsstellen.  
  • Bitte halten Sie sich an die üblichen Hygieneregeln wie Abstand halten, Vermeiden von körperlichen Begrüßungsritualen, Beachten der Hust- und Nies-Etikette, zu Hause bleiben bei coronaverdächtigen Symptomen wie Husten und Fieber, usw.!
  • Parkplätze + Zugang zum Sportgelände:
    Der Zugang auf das Sportgelände läuft nur über das Kassenhäuschen Richtung Reithalle (Osten)
    Der große Parkplatz bei KEBA (Nordseite) ist geöffnet
    Der Parkplatz Richtung Naunheim (Westen) bleibt geöffnet, das Kassenhaus wird dort aber vorerst geschlossen bleiben
    Der ganz kleine Parkplatz direkt am SC-Sportheim wird am Spieltag nur sehr frühzeitig zugänglich sein, ab Kassenstart wird der Weg ab der Verlängerung der Reithalle abgesperrt, damit keine Autos durch die Anstellschlange fahren (was bei den Testspielen leider zu oft vorgekommen ist)
    Zudem gibt es Parkmöglichkeiten/-buchten in der Georg-Ohm-Straße
 
Hygienekonzept SCW Karte V2
 
Ablauf Eingangskontrolle2

 

 >>> Zum Download des Meldeformulars vom HFV <<<

Jeder Gast / Zuschauer ist verpflichtet im Rahmen des Hygienekonzepts eine Datenerhebung durchzuführen!
Um eventuelle Schlangen am Eingang zu vermeiden, empfehlen wir das Meldeformular bereits vorab auszudrucken und auszufüllen! 
>> Neu: Sie können sich alternativ nun auch digital mit ihrem Handy vor Ort anmelden <<

Umsetzung des HFV-Konzepts für den Spielbetrieb des SC 1929 Waldgirmes e.V.

Der SC Waldgirmes folgt den Empfehlungen und dem Hygienekonzept des HFV, welches man hier herunterladen kann https://www.hfv-online.de/fileadmin/user_upload/HFV_Hygienekonzept_20200729_A.pdf 
Einige Auszüge, sowie für uns spezifische Anpassungen finden sie nachfolgend:

1. Zugang Sportgelände

  • Der Zugang zum Sportgelände erfolgt nur über den Eingang auf der Ostseite des Sportplatzes (bei der Reithalle)
  • Am Eingang sind Abstandsmarkierungen auf dem Boden angebracht
  • In der Anstellschlange gilt bereits Maskenpflicht
  • Desinfektionsmittel steht bereit
  • Hinweisschilder zum Eingangsverhalten sind ausgehängt.
  • Der Zugang zum Sportgelände am Kassenhaus ist nur mit ausgefüllten HFV-Formular oder dem digitalen Login möglich

Hygienekonzept SCW Karte V2

2. Überwachung Personenzahl

Der Verein wird sicherstellen, dass zu jederzeit die Anzahl der auf dem Sportgelände anwesenden Personen bekannt ist. Alle Anwesenden müssen ihre Daten hinterlegt haben.

Hierzu werden folgende Maßnahmen festgelegt

  • Das Kassenhäuschen ist ab Öffnung des Sportgeländes besetzt, der persönliche Fragebogen des HFV zu den Zuschauerdaten wird entgegengenommen bzw. der digitale Check-In überprüft
  • Am Eingang wird an Spieltagen eine Hygienestation aufgebaut und somit eine Möglichkeit geschaffen den Fragebogen noch vor Ort auszufüllen. Für den digitalen Check-In hängen Plakate aus
  • Alle Spieler, Betreuer, Offizielle und Helfer von Gast- und Heimmannschaft werden in Listen erfasst bzw. über den elektronischen Spielbericht festgehalten
  • Grundsätzlich gilt: die Anzahl der Anwesenden auf dem Sportgelände muss jederzeit bekannt sein, die Obergrenze sind derzeit 249 Zuschauer
  • Am Eingang gilt "first-come-first-served" / "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" 

Ablauf Eingangskontrolle2

3. Zone 1: Innenraum / Spielfeld

In Zone 1 (Spielfeld inkl. Spielfeldumrandung) befinden sich nur die für den Spielbetrieb notwendigen Personengruppen:

  • Spieler*innen
  • Trainer*innen
  • Team-Offizielle (gemäß Spielbericht)
  • Schiedsrichter*innen
  • Sanitäts- und Ordnungsdienst
  • Ansprechpartner*in für Hygienekonzept
  • Medienvertreter*innen (siehe nachfolgende Anmerkung)

 

  • Die Zone 1 wird ausschließlich an festgelegten und markierten Punkten betreten und verlassen.
  • Für den Weg vom Umkleidebereich zum Spielfeld und zurück werden unterstützend Wegeführungsmarkierungen sowie Absperrungen genutzt.
  • Medienvertreter*innen, die im Zuge der Arbeitsausführung Zutritt zu Zone 1 benötigen (z.B. Fotograf*innen), wird dieser nur nach vorheriger Anmeldung und unter Einhaltung des Mindestabstandes gewährt.
  • Ein Ein-/ Ausgang ist festgelegt. Hinweisschilder, dass Zutritt nur für Berechtigte erlaubt ist, sind ausgehängt.
  • Auf der Ersatzbank ist der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten oder ein Mundschutz zu tragen.
  • Der Bereich hinter den Auswechselbänken wird abgesperrt, um den Mindestabstand zu den Zuschauern jederzeit zu gewährleisten

 

Allgemeine Hygieneregeln

  • Grundsätzlich gilt das Einhalten des Mindestabstands (1,5 Meter Abstand bzw. 3 m²) in allen Bereichen außerhalb des Spielfelds.
  • In Trainings- und Spielpausen ist der Mindestabstand auch auf dem Spielfeld einzuhalten.
  • Körperliche Begrüßungsrituale (z.B. Händedruck/Umarmungen) sind zu unterlassen.
  • Beachten der Hust- und Nies-Etikette (Armbeuge oder Einmal-Taschentuch).
  • Intensives Waschen der Hände mit Wasser und Seife (mind. 30 Sekunden) und/oder Desinfizieren der Hände vor und direkt nach der Trainingseinheit oder dem Spiel. Beim Spiel möglichst auch in der Halbzeit.
  • Unterlassen von Spucken und von Naseputzen auf dem Spielfeld.

 

4. Zone 2: Umkleide / Duschräume

In Zone 2 (Umkleidebereiche) haben nur folgende Personengruppen Zutritt

  • Spieler*innen
  • Trainer*innen
  • Team-Offizielle (gemäß Spielbericht)
  • Schiedsrichter*innen
  • Ansprechpartner*in für Hygienekonzept

 

  • Die Nutzung erfolgt unter Einhaltung der Abstandsregelung (1,5 Meter Abstand bzw. 3 m²) oder Tragen von Mund- Nase-Schutz.
  • In den Umkleiden wird auf eine ständige Durchlüftung geachtet.
  • Für die Nutzung im Trainings- und Spielbetrieb werden ausreichende Wechselzeiten zwischen unterschiedlichen Teams vorgesehen.
  • Die Nutzung der Duschanlagen erfolgt unter Einhaltung der Abstandsregelungen sowie zeitlicher Versetzung/ Trennung.
  • Die generelle Aufenthaltsdauer in den Umkleidebereichen wird auf das notwendige Minimum beschränkt.
  • Die Abstandsmarkierungen sind einzuhalten und die jeweilige Gastmannschaft ist über die Hygieneregeln zu informieren. Diese Information wird dokumentiert. Eine Wegeführung von den Kabinen zum Innenraum (Zone 1) legt den Weg für die Spieler und Betreuer fest.

5. Zone 3: Publikumsbereich (im Außenbereich)

Die Zone 3 „Publikumsbereich (im Außenbereich)“ bezeichnet sämtliche Bereiche der Sportstätte, welche frei zugänglich und unter freiem Himmel (auch überdachte Außenbereiche) sind.

  • Alle Personen in Zone 3 betreten die Sportstätte über einen offiziellen Eingang (siehe Punkt 1).
  • Die anwesende Gesamtpersonenanzahl im Rahmen des Spielbetriebs ist stets bekannt. (siehe Punkt 2)
  • Bis auf Weiteres gilt eine Maskenpflicht (MNB) für Zuschauer auf dem kompletten Sportgelände bis zum Platz, an dem man das Spiel verfolgt. Hinweisschilder werden an verschiedenen Punkten ausgehängt.
  • Gruppen von bis zu zehn Personen auf der Tribüne sind erlaubt, wobei darauf zu achten ist, dass keine Durchmischung der Gruppen stattfindet
  • An den Barrieren wurden visuelle Abstandsmarkierungen für die Zuschauer angebracht.
    Der für Zuschauer zugängliche Bereich in Zone 3 an den Barrieren sind pro Sportfeld ca 330 Meter. Hier besteht überwiegend auch die Möglichkeit mit genug Abstand in zweiter Reihe zu stehen, Hinweise zum Abstandhalten wurden angebracht.
  • Der Weg der Zuschauer zur Zone 3 des Sportplatzes ist durch Wegeführung sichergestellt, Einbahnstraßen wurden eingerichtet und sind visuell durch Markierungen auf den Wegen bzw. durch Pylonen sichtbar.

Zur Unterstützung der Einhaltung des Abstandsgebots (1,5 Meter Abstand bzw. 3 m²) wurden Markierungen in folgenden Bereichen auf-/angebracht:

  • Zugangsbereich mit Ein- und Ausgangsspuren sowie Abstandsmarkierungen
  • Spuren zur Wegeführung auf der Sportanlage
  • Abstandsmarkierungen auf Zuschauer*innenplätzen
  • Abstandsmarkierungen bei Gastronomiebetrieb
  • Unterstützend werden Plakate zu den allgemeinen Hygieneregeln genutzt.

6. Sportlerheim, Toiletten, Verkauf

  • Der Gesellschaftsbereich des Sportlerheimes bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
  • Lediglich die Toiletten des Sportlerheimes stehen zur Verfügung, wie auf dem kompletten Sportgelände gilt auch hier die Pflicht eine MNB zu tragen. Bei den Urinalen wurden die beiden Mittleren gesperrt, so dass genug Abstand zwischen den beiden Äußeren vorhanden ist. 
  • Der Verkauf findet ausschließlich im Außenbereich statt. Gut sichtbare Abstandsmarkierungen regeln dort ein geordnetes Kaufverhalten. In der Anstellschlange gilt wie auf dem restlichen Gelände die MNB-Pflicht.
  • Getrennte Zuwegung & Abstandsmarkierung sorgen für einen geregelten und sicheren Ablauf.
  • Für das Dienstpersonal gilt Masken- und Handschuhpflicht. Wo Plexiglaslösungen umgesetzt wurden entfällt die Maskenpflicht.
  • Es werden keine Gegenstände zur gemeinsamen Nutzung bereitgestellt (wie etwa Ketchupflaschen, etc.)
  • Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen erfolgen
Kategorie: Fussball
Partner

Trikotsponsor

Werbepartner SCW

Werbepartner SCW