SC 1929 Waldgirmes
  • Samstag 09.03.2019 15:00 SC Waldgirmes : KSV Baunatal 0:0
  • Sonntag 10.03.2019 11:00 SC Waldgirmes U19 : VFL Kassel 2:2
  • Sonntag 10.03.2019 15:00 SpVgg. Leusel : SC Waldgirmes U23 Spielabbruch

Stark ersatzgeschwächt erkämpfte sich der SCW I gegen den Tabellennachbarn KSV Baunatal einen verdienten Punkt beim 0:0 Unentschieden.
Das Spiel der SCW U23 in Alsfeld gegen die SpVgg. Leusel wurde nach starkem Wind abgebrochen.
Die SCW A-Junioren trafen sonntags in der Verbandsliga Nord auf den VFL Kassel, nach 0:2 Rückstand gelang noch 2:2 Unentschieden.

Presseschau inkl "Der Trainer hat das Wort" ->

Presselinks

 

SCW I

Lotto Hessenliga

SCW U23

Gruppenliga GI/MR

Vorbericht / Nachbericht 

Vorbericht / Nachbericht

Gießener Allgemeine Vorbericht / Nachbericht  Vorbericht / Nachbericht
Anzeiger VorberichtNachbericht  Vorbericht / Vorbericht 2 /
Nachbericht / Nachbericht 2 
Torvideos SCW Videos  
Fussball.de Spieltagslink Spieltagslink

 

SallerShop 200x69

 

Nachbericht

SC Waldgirmes – KSV Baunatal 0:0 (0:0)

Schon über zwanzig Mal trafen der SC Waldgirmes und KSV Baunatal in den letzten 15 Jahren aufeinander, oft ging es torreich aus und nur ganz selten endeten die Partien mit einem Unentschieden. So war das 0:0 am Samstag dann ein Ausreißer, die Punkteteilung aber das gerechte Ergebnis zwischen den beiden Tabellennachbarn, mit dem beide Seiten am Ende auch gut leben konnten. Gästecoach Tobias Nebe war hinterher froh, dass „wir endlich mal einen Zähler auf dem Waldgirmeser Kunstrasen geholt haben“. SC-Trainer Bulut war ohnehin stolz auf den Kampf und Einsatz, den seine alles andere als eingespielte „Notelf“ an den Tag legte. Mit 9 Ausfällen (D’Almeida, Azizi, Strack, Lang, Schneider, Helm, Siegel, Geller, Cost) war der zum Saisonende scheidende Coach des SCW wahrlich nicht zu beneiden, was die Auswahl für seine Startelf anging. Bulut setzte u.a. auf die „Youngster“ Emre Duran (20), Lukas Fries (21) sowie Henry Erler (20) und wurde dabei nicht enttäuscht. Besonders Erler holte sich nach dem Spiel von vielen Zuschauern ein Sonderlob ab, bei seinem ersten Startelfeinsatz in der Hessenliga zeigte der aus der eigenen Jugend stammende junge Innenverteidiger eine abgeklärte Leistung.
Die Partie an sich bot leider wenig Höhepunkte, bei teilweise starkem Wind, heftigen Regenschauern bis hin zu kurzem Hagel endeten auf beiden Seiten die Angriffsbemühungen meist schon vor dem Strafraum, die Defensivabteilungen vom SCW und KSV machten einen guten Job.
Gefährlich wurde es einmal für den SCW, als Außenverteidiger Öztürk auf dem Kunstrasen wegrutschte und Müller dann frei vor Grutza auftauchte, Müller aber vergab (7.). Auf der anderen Seite war der mittig platzierte Torschuss vom auf dem Flügel eingesetzten Lucas Hartmann kein Problem für KSV-Keeper Bielert (12.). Die Ecken und Freistöße führten auf beiden Seite zu keinen gefährlichen Situationen, zu oft machte der starke Wind den Bemühungen einen Strich durch die Rechnung.
In der zweiten Halbzeit änderte sich wenig, beide Defensiven standen gut und nur selten mussten die Torhüter mal eingreifen. In der 48. rettete Grutza stark gegen Schrader, auf der Gegenseite hielt Bielert nach 65 Minuten erneut sicher gegen Hartmann. So endete das unspektakuläre Spiel am Ende torlos mit einen 0:0 Unentschieden.
„Wieder ein Punkt für den Klassenerhalt! Mit einem 0:0 hätte ich vor der Partie gut leben können, ich kann es auch nach der Partie. Ein Sieg wäre schon etwas glücklich gewesen“ bilanzierte Bulut, der in der nächsten Woche in Alzenau auf die Rückkehr der gelb-rot-gesperrten Lang und Schneider setzt, sowie auch auf Besserung der angeschlagenen und kranken Spieler hofft.

Waldgirmes: Grutza – Öztürk, Schmidt, Erler, Fries – Golafra, Ciraci – Hartmann, Tolga Duran, Pektas (88. De Bona) – Emre Duran

Baunatal: Bielert – Springer, Künzel, Blahout, Krengel – Borgardt – Schäfer, Möller (63. Üstün) – Müller, Pforr, Schrader (76. Hartwig)

Schiedsrichter: Reimund (Zwingenberg)

Zuschauer: 250

Tore: Fehlanzeige

gelbe Karten: Fries, Erler (Waldgirmes), Möller, Borgardt (Baunatal)


Vorschau

Der SCW I empfängt in seinem ersten Heimspiel 2019 den Tabellennachbarn KSV Baunatal, bei dem man im Hinspiel deutlich mit 0:3 verlor. Die beiden Aufeinandertreffen in der letzten Saison gewann allerdings der SCW, die Langzeitbilanz ist fast ausgeglichen.

Die SCW U23 hat das Unentschieden zum Restrundenauftakt in Marburg gut weggesteckt und mit dem 2:1 Erfolg im Topspiel gegen Pohlheim die richtige Reaktion gezeigt. Man steht somit weiterhin an der Tabellenspitze der Gruppenliga Gießen Marburg. Bis Mitte April steht für die U23 leider kein Heimspiel mehr auf dem Programm, vier Mal in Folge muss man auswärts antreten, an diesem Wochenende geht es nach Alsfeld zur SpVgg. Leusel.

Die SCW A-Junioren treffen sonntags in der Verbandsliga Nord auf den VFL Kassel.

Die Trainer haben das Wort

Der Trainer des SCW I hat das Wort

Liebe Fans vom SCW, Mitglieder und Gäste,

Nach der langen Winterpause und der spielfreien ersten Woche hat uns der Start beim FC Ederbergland alles andere als zufrieden gestellt. Im Nachhinein hat uns die Verletzung von Nico Strack und die zwei Gelb-Roten Karten von Kapitän Dennis Lang und Max Schneider mehr getroffen, als die Niederlage selbst. Besonders, weil unsere Personaldecke sowieso nicht groß ist und diese Spieler zusätzlich zu den Langzeitverletzten beim heutigen Spiel gegen den KSV Baunatal fehlen werden; dementsprechend war die Enttäuschung bei uns allen sehr groß und die Ernüchterung in allen Gesichtern da. 

Vorwerfen kann man unserer Mannschaft nur, dass wir nach der Führung das Spiel zu schnell aus der Hand gegeben haben und nach der Halbzeit durch die erste Gelb-Rote Karte unnötig in Hektik verfallen sind. Dennoch sind es noch 11 Spiele und wir müssen schnellstmöglich sehen, dass wir unsere ersten Punkte nach der Winterpause unter Dach und Fach bringen. Auch wenn es die nächsten Wochen nicht einfach wird aufgrund der vielen Verletzten, Kranken und Gesperrten. Aber wir wollen schwierig und unbequem für die Gegner sein und möglichst viele Punkte holen, so dass wir schnellstmöglich den Klassenerhalt schaffen, denn jedes Spiel beginnt bei 0:0 und 11 gegen 11. Dass wir bis heute nicht unbedingt vom Glück verfolgt wurden ist klar, aber wir werden das schaffen und haben eine gute Basis von 33 Punkten, die man aber auch nicht überbewerten darf, da wir aktuell nicht wissen, wie viele Mannschaften absteigen werden. Deshalb heißt es weiterhin konzentriert arbeiten, arbeiten, arbeiten und Vollgas geben. 

Unser heutiger Gegner KSV Baunatal ist nach dem ersten ungewollten spielfreien Wochenende in der letzten Woche zu einem 1:0 Heimsieg über Ginsheim gekommen. Diese Mannschaft verfügt über eine eingespielte Truppe, die seit Jahren -nach zwei jährige Phase in der Regionalliga- in der Hessenliga spielt und bereits zum Inventar gehört. Aktuell befindet sich diese Mannschaft mit 35 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz und spielen im Hessenpokal Halbfinale gegen den FC Gießen. Im Hinspiel mussten wir uns verdientermaßen mit 3:0 geschlagen geben und hatten damals wie heute ähnliche Personalprobleme. Aber heute wollen wir es mit eurer Unterstützung und mit der ganzen Heimspielstärke besser machen als im Hinspiel und wollen motiviert, kampfstark, willig und gierig nach den Punkten sein, um unser großes Ziel, den Klassenerhalt, wieder einen Schritt näherzukommen, bevor uns die nachrückenden Mannschaften auf die Pelle rücken. 

Deshalb benötigen wir unbedingt die großartige Unterstützung durch unsere treuen Fans und durch alle, denen der SCW am Herzen liegt. Wir brauchen euch in dieser Situation umso mehr!

Daniyel Bulut, Trainer SCW I


Der Trainer der SCW U23 hat das Wort

Liebe Gäste, liebe SCW Anhänger.

Nach einer hervorragenden "Halbserie" im Jahr 2018, sind wir nun nach der Wintervorbereitung wieder voll und ganz im Gruppenligamodus 2019 angelangt.

Kurzes Statement zur Wintervorbereitung: Die Vorbereitung war geprägt von eisigen Temperaturen, guten Testspielergebnissen und extrem guter Trainingsbeteiligung. 

Die Vorfreude auf den ersten Spieltag nach der Winterpause war demnach extrem groß, jedoch kamen wir gegen eine stark kämpfende Mannschaft aus Richtsberg "nur" zu einem 1:1. Am anschließenden Ligaspieltag erwarteten wir dann im Topspiel die Mannschaft von Trainer Stefan Hassler aus Pohlheim. Das sogenannte "6 Punkte" Spiel zeigte wieder einmal, wie viel Respekt man unserer jungen Mannschaft zollen muss. Auf eine so junge Mannschaft, die es immer wieder schafft in diesen "besonders wichtigen" Spielen ihre Leistung zu 100% abzurufen, sollten wir einfach nur stolz sein.

Wir konnten das Spiel mit einem leistungsgerechten 2:1 für uns entscheiden und haben somit 10 Punkte (!) Vorsprung auf die hochgehandelte Mannschaft aus Pohlheim. Somit hält unsere schöne Heimserie weiterhin an, denn wir haben unsere Heimpartien in dieser Saison ALLE gewonnen!

In den kommenden Wochen werden die Aufgaben nicht leichter, so will es der Spielplan, dass wir am So. 10.3. (15:00 Uhr) nach Leusel und am darauffolgenden So. 17.3. (15:00 Uhr) nach Wetter reisen müssen. Beide Partien konnten wir in der Vorrunde für uns entscheiden, jedoch mussten wir in beiden Spielen an unsere Leistungsgrenze gehen. Besonders das glückliche 1:0 gegen Leusel sollte die Mannschaft noch gut im Gedächtnis haben. Nach diesen beiden Auswärtspartien wissen wir wieder ein Stückchen mehr darüber, ob der "Traum" von der Verbandsliga wirklich in Erfüllung geht!

Bleibt auch am restlichen Saisonverlauf 2019 weiterhin interessiert und freut euch über die tolle Entwicklung unserer jungen Mannschaft!

In diesem Sinne, nur der SCW!!!

Mario Schappert, Trainer SCW U23


Generierte Vorberichte von Fussball.de

Lotto Hessenliga: SC Waldgirmes – KSV Baunatal (Samstag, 15:00 Uhr)

Am kommenden Samstag trifft der SC Waldgirmes auf den KSV Baunatal. Die sechste Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für den SC Waldgirmes gegen den FC Ederbergland. Letzte Woche gewann der KSV Baunatal gegen den VFB Ginsheim mit 1:0. Damit liegt der KSV Baunatal mit 35 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle.

Mit 33 Zählern aus 21 Spielen steht der SC Waldgirmes momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Sechsmal ging der KSV Baunatal bislang komplett leer aus. Hingegen wurde zehnmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen fünf Punkteteilungen. Die Unterschiede im bisherigen Abschneiden beider Teams sind marginal. Im Tableau trennen die Teams gerade einmal zwei Punkte voneinander. Die Vorzeichen deuten auf ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Autor: FUSSBALL.DE

 

 

>>> Vormerken: 90 Jahre SCW am Pfingstsamstag 8. Juni 2019 und Pfingstsonntag 9. Juni 2019 <<<

Flyer 90 Jahre SCW V2

Kategorie: Fussball
Partner

Trikotsponsor

Werbepartner SCW

Werbepartner SCW