SC 1929 Waldgirmes
  • Freitag 01.03.2019 19:00 SC Waldgirmes U23 FC TuBa Pohlheim 2:1
  • Samstag 02.03.2019 15:00 FC Ederbergland : SC Waldgirmes 3:1

Im auf Freitag vorverlegten Topspiel in der Gruppenliga setzte sich die SCW U23 mit 2:1 gegen Tuba Pohlheim durch.

Für die "Erste" des SCW ging es in der Hessenliga dann auch wieder los, es kam wieder einmal zu einem Aufeinandertreffen mit dem FC Ederbergland. Trotz Führung verlor der SCW noch mit 1:3 und kassierte dabei auch 2 "Ampelkarten".

Presseschau ->

Presselinks

 

SCW I

Lotto Hessenliga

SCW U23

Gruppenliga GI/MR

Vorbericht / Nachbericht 

Vorbericht / Nachbericht

Gießener Allgemeine Vorbericht / Nachbericht  Vorbericht / Nachbericht
Anzeiger Vorbericht / Nachbericht  Vorbericht / Nachbericht 
HNA Vorbericht / Nachbericht   
Torvideos SCW Videos  
Fussball.de Spieltagslink Spieltagslink

 

SallerShop 200x69

 

Vorschau

Topspiel in der Gruppenliga bei Flutlicht am Freitagabend! Im auf Freitag vorverlegten Spiel zwischen der SCW U23 und Tuba Pohlheim trifft der Spitzenreiter auf den Drittplatzierten. Wenn das Spiel nur annähernd so abwechslungsreich wird, wie das 4:3 nach 0:3 des SCW im Hinspiel, dürfte für die Zuschauer einiges geboten werden.

Für die "Erste" des SCW geht es an diesem Wochenende in der Hessenliga dann auch wieder los, es kommt wieder einmal zu einem Aufeinandertreffen mit dem FC Ederbergland, der am letzten Wochenende in Fulda drei Punkte einfahren konnte. Das Hinspiel im August gewann der SCW I klar mit 3:0. Für Fans ist eine Busmitfahrt möglich!

Generierte Vorberichte von Fussball.de

Lotto Hessenliga: FC Ederbergland – SC Waldgirmes (Samstag, 15:00 Uhr)

Am kommenden Samstag trifft der FC Ederbergland auf den SC Waldgirmes. Zuletzt kam der FC Ederbergland zu einem 2:0-Erfolg über den SG Barockstadt Fulda-Lehnerz.

Fünf Siege, zwei Unentschieden und 13 Niederlagen stehen bis dato für den FC Ederbergland zu Buche. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des Gastgebers im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 60 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Lotto Hessenliga. Die Elf von Trainer Miroslav Emejdi krebst im Tabellenkeller herum – aktueller Tabellenplatz: 16.

Der SC Waldgirmes weist bisher insgesamt neun Erfolge, sechs Unentschieden sowie fünf Pleiten vor. Der Gast nimmt mit 33 Punkten den fünften Tabellenplatz ein. Dieses Spiel wird für den FC Ederbergland sicher keine leichte Aufgabe, da der SC Waldgirmes 16 Punkte mehr aus den bisherigen Spielen sammelte.

Autor: FUSSBALL.DE

 

GL Gießen/Marburg: SC Waldgirmes II – FC TuBa Pohlheim (Freitag, 19:00 Uhr)

 Der FC TuBa Pohlheim fordert im Topspiel die Reserve des SC Waldgirmes heraus. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der SC Waldgirmes II kürzlich gegen den BSF Richtsberg-MR zufriedengeben. Am vergangenen Sonntag ging der FC TuBa Pohlheim leer aus – 0:2 gegen die TSF. Im Hinspiel hatte die SC die Nase vorn und feierte einen knappen 4:3-Sieg.

Der Gastgeber führt das Feld der GL Gießen/Marburg mit 51 Punkten an. Der Defensivverbund der Mannschaft von Mario Schappert steht nahezu felsenfest. Erst 20-mal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Der SC Waldgirmes II wartet mit einer Bilanz von insgesamt 16 Erfolgen, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten auf.

Der FC TuBa Pohlheim rangiert mit 44 Zählern auf dem dritten Platz des Tableaus. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des Gastes ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 19 Gegentore zugelassen hat. Das bisherige Abschneiden des Teams von Coach Stefan Hassler: 13 Siege, fünf Punkteteilungen und drei Misserfolge.

Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über zwei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Wer ist Favorit und wer Außenseiter? Angesichts eines vergleichbaren Leistungsvermögens der beiden Teams ist der Ausgang der Partie völlig offen.

 Autor: FUSSBALL.DE


Stenogramm / Nachbericht

FC Ederbergland: Hartmann; Dreher, Mohr, Kovacevic, Ricka, Moellmann (ab 37. Wissemann), Miß, Hidic, Todt, Ademi (ab 77. Erdem), Guntermann (ab 46. Guntermann).

SC Waldgirmes: Grutza; Lang, Schmidt, Strack (ab 52. Emre Duran), Golafra, Öztürk (ab 74. Schneider), Tolga Duran, Hartmann, Siegel, Ciraci, Cinemre (ab 82. de Bona).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Loschke (Kassel). – Zuschauer: 150. – Torfolge: 0:1 (16.) Strack, 1:1 (22.) Todt, 2:1 (60.) Mohr, 3:1 (88.) Hidic. – Gelb Rote Karten: Lang (65.), Schneider (80.).

 

SC Waldgirmes II: Dühring; Roskosz, Hinz (ab 85. Reinhardt), Höhn, van Moll, Glasauer (ab 88. Schmidt), Dante de Bona, Köhler, Erler, Pektas, Dahlem (ab 83. Suet).

FC Turabdin/Babylon: Nigbur; Uras, Kusebauch, Delzer, Sidon, Stefan Agirman (ab 65. Mendez), Patrick Agirman (ab 73. Bulut), Spottka, Schäfer, Dearbone, Rennert.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Zuncke (Laisa). – Zuschauer: 150. – Tore: 1:0 (45.) Hinz, 2:0 (73.) Glasauer, 2:1 (83.) Rennert.

 

>>> Vormerken: 90 Jahre SCW am Pfingstsamstag 8. Juni 2019 und Pfingstsonntag 9. Juni 2019 <<<

Kategorie: Fussball
Partner

Trikotsponsor

Werbepartner SCW

Werbepartner SCW