Die Nacht der Böller und Schampusgläser hat traditionskonform nicht nur das alte Jahr, sondern auch die Vorrunde in allen Tischtennisklassen endgültig abgeschlossen, Zeit also für einen kurzen Blick in die Tabellenblätter der Statistikfans. Klassenerhalt für alle sechs gemeldeten Mannschaften hatte sich der SCW auf die sportliche Wunschliste geschrieben. Zur Halbzeit befindet sich auch kein Team im akuten Abstiegsstrudel, Tendenz also positiv.

Die erste Mannschaft ist stärker als erwartet aufgetreten und dürfte sich schon jetzt im sicheren Hafen befinden. Die zweite Mannschaft war bislang von Personalsorgen gebeutelt und die Marschrichtung in der Tabelle geht ab sofort gen Norden. Erfreulich ist der anhaltende Boom in der Schülergeneration, die neu formierte Mannschaft hat auch bereits die ersten Siege auf der Habenseite.

In der Zeitspanne von Gänsebraten bis Gänseblümchen wird die Rückrunde im Tischtennis ausgetragen. Für den "kleinsten Ball des Sports" gilt ab sofort wieder: er hupft in Hessens Hallen. Auch beim SCW wurden in dieser Woche einige Mannschaften in ihren Klassen wieder an die Tische gebeten.



Herren Bezirksklasse Gr. Nord 3

SC 1929 Waldgirmes : TSV 1951 Neukirchen    9 : 4

Eines der ganz wenigen Spiele, die Neukirchen in absoluter Bestbesetzung bestreitet, war die erste Partie in der Rückrunde beim Sportclub in Waldgirmes. In der Papierform eine klare Angelegenheit für die Gäste.

Nach den Doppelspielen stand aber eine 2:1 Führung für den SCW im Spielbericht, der Vorsprung blieb auch beim 3:2 noch erhalten. In konzentrierten und spannenden Einzelspielen mit teils sehenswerten Ballwechseln hatte der SCW stets das bessere Ende auf seiner Seite und selbst die eigenen Spieler konnten kaum glauben, dass plötzlich ein 7:2 Vorsprung herausgespielt war. Ohne schwache Phase mündete das Spiel dann in das 9:4 Endergebnis. Ein nicht zu erwartender Sieg nach einer starken Vorstellung.

Positiv: Alle SCW Spieler konnten mindestens einen Sieg für sich verbuchen, also ein klassischer Fall einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Der Spieler des Abends war Alexander Weber, der gegen ein sehr starkes Paarkreuz gleich zweimal zu überzeugen wusste und auch im Doppel keinen Satz abgab.

Die SCW Erfolge:  Wollmann/Alt, Zahn/Weber, Andreas Wollmann, Jens Waldschmidt, Elmar Zahn, Alexander Weber (2), Thilo Mandler, Thomas Alt




Herren Kreisliga Gr. Süd

TV 1894 Braunfels V : SC 1929 Waldgirmes II     7 : 9

In den Keller der Tabelle führte der Weg die zweite Mannschaft auf die Höhe nach Braunfels, leider wieder nicht ganz in Idealaufstellung.

Der Einstieg in die Partie lief ganz zufriedenstellend und nach den Doppeln mit einem 1:2 Spielstand konnte in erfolgreichen Einzeln der Vorsprung bis auf 2:7 ausgebaut werden.

Als nun das Spielgück drehte konnten sich die Gastgeber bis auf 7:8 herankämpfen, aber das Schlussdoppel mit Rainer Peschke und Steffen Michel ließ schlussendlich keine Zweifel mehr aufkommen, wem die Erfolgspunkte zuzuschreiben waren. Nach langem Kampf gingen um viertel vor zwölf im Burgdörfchen die Lichter aus, erst nach der Geisterstunde trafen die roten Recken zufrieden wieder an der Lahn ein.

Ein ganz wichtiger Sieg, der Anschluss an das Mittelfeld bleibt somit erhalten. Bester Einzelakteur war Berthold Peschke. Mit gleich drei Siegen ließ der Ü80 Spieler (!!) sein Gegenüber meist alt aussehen. Respekt! Tischtennis bietet eben allen Spielertypen und Altersklassen eine sportliche Heimat.

Die erfolgreichen Spieler: R. Peschke/Michel (2), Bleier/B. Peschke, Rainer Peschke, Steffen Michel, Jörg Bleier, Berthold Peschke (2), Günter Puchtinger



Jungen 15 1.Kreisklasse

TSV 1910 Albshausen : SC 1929 Waldgirmes   7 : 3

Dass die kleinsten Ballartisten des SCW beim schon weiter entwickelten TSV Albshausen ohne Chancen sein würden, stand schon vor dem Spiel fest. Die Gelegenheit also, den Neuankömmling Gabriel Rosenkranz gleich in das Zentrum des Geschehens einzubauen.

Die erwartete Niederlage mit 7:3 verdient dennoch Respekt vor der ansprechenden Leistung der Nachwuchsspieler. Auch Gabriel konnte mit seinem ersten Sieg im ersten Spiel durchaus überzeugen. Die Begegnungen mit besseren Erfolgsaussichten stehen erst noch an.

Die SCW Siege: Markieton/Skopek, Gabriel Rosenkranz, Tamino-Liam Skopek



Kommende Spiele in KW 4

Herren:

Montag 20.01.2020

20:00 SC 1929 Waldgirmes III - FSV Berghausen III

Dienstag 21.01.2020

20:15 TV 06 Burgsolms - SC 1929 Waldgirmes
20:15 TSV 1908 Garbenheim II - SC 1929 Waldgirmes IV

Donnerstag 23.01.2020

20:00 SC 1929 Waldgirmes - RSV 1929 Büblingshausen

Freitag 24.01.2020

20:00 SC Waldgirmes III - KSG Dalheim 1987 II


Jugend:

Freitag 24.01.2020

18:15 TSV 1894 Braunfels - SC 1929 Waldgirmes